11. Deutsche Klimatagung 05.–08. März 2018 Frankfurt am Main

Die 11. Deutsche Klimatagung, zu der die Deutsche Meteorologische Gesellschaft und die Goethe-Universität Frankfurt zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst und dem Arbeitskreis Klima der Deutschen Gesellschaft für Geographie vom 05. bis 08. März 2018 nach Frankfurt am Main eingeladen hatten, ist Geschichte.

Die Veranstalter freuen sich über die gute Resonanz, die interessanten Beiträge sowie die lebhaften Diskussionen und bedanken sich herzlich bei allen Vortragenden, Helfern und Sponsoren.

Die Konferenz stand unter dem Themenschwerpunkt „Fernerkundung und Klima“. Da nun schon seit einigen Jahrzehnten relativ verlässliche Daten vorliegen, ist die Fernerkundung zu einem zentralen Instrument der Beobachtung unseres Klimasystems in fast allen Bereichen geworden. Die Vorträge zeigten in eindrucksvoller Weise die Vielfalt der Anwendungen der von Satelliten, von Flugzeugen und vom Boden gewonnenen Fernerkundungsdaten im Bereich der Klimatologie. Mit ihrer hohen räumlichen und zeitlichen Auflösung stellen die Fernerkundungsdaten eine ideale Ergänzung zu den klassischen Beobachtungsmethoden dar und tragen damit entscheidend zum besseren Verständnis der naturwissenschaftlichen Vorgänge unseres Planten bei.

Eine zentrale Bereitstellung der Vorträge und Poster von der Tagung ist nicht vorgesehen. Sollten Sie Interesse an einzelnen Präsentationen haben, so nehmen Sie bitte Kontakt direkt mit den Autoren auf, entsprechende Adressinformationen finden Sie im Programmheft, ggf. kann auch das DMG-Sekretariat (sekretariat@dmg-ev.de) weiterhelfen. Gerne können Sie uns auch noch Ihre Anmerkungen zur Tagung und eventuelle Hinweise für die Organisation zukünftiger Konferenzen an die Email-Adresse dkt-11@dmg-ev.de schicken.